Kinder- und Jugendarztpraxis
 
 

zum 1. Juli 2015 haben wir unsere Kinderarztpraxis in der Ingolstädter Str.166 an unsere Nachfolger übertragen. Nach 23 Jahren als niedergelassener Kassenarzt war ich es leid, in einem überstrapaziertem Gesundheitssystem nicht mehr genügend Zeit für meine Patienten zu haben. Für zu viele zu versorgende Patienten stehen zu wenige Arztpraxen zur Verfügung. In Zukunft wird sich die Unterversorgung mit Kinderarztpraxen wohl sogar verschärfen. Grund dafür ist das geplante sogenannte GKV-Versorgungsstärkungsgesetz. Dieses sieht vor, dass die Kassenärztlichen Vereinigungen der Länder in den kommenden Jahren nach und nach Facharztpraxen aufkaufen sollen, um so die Zahl der niedergelassenen Ärzte, darunter auch die der Kinder- und Jugendärzte, zu verringern – und zwar überall dort, wo offiziell Überversorgung besteht. Im Münchner Norden haben sich bereits die Bedingungen der Kassenarztsitze durch den krankheitsbedingtem Wegfall einer Kassenarztpraxis weiter verschlechtert.


So haben wir uns für eine privatärztliche Tätigkeit entschieden. Das heißt, wir haben uns nicht mehr an einer „wirtschaftlichen, ausreichenden, notwendigen und zweckmäßigen“ Versorgung zu orientieren, sondern können uns jetzt wieder mit ausreichend viel Zeit für die Untersuchungen und Gespräche um das Wohl der Kinder und ihrer Eltern kümmern.


Praxis Behle Hultzsch - Private Kassen und Selbstzahler

Warum jetzt privat?

ADS ADHS
ADS ADHS

Privatpraxis

Claudia Behle

Dr.med.Walter Hultzsch

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Ganzheitliche Medizin - Allergologie - Neonatologie - ADHS Coach - Homöopathische Therapie


Willstätterstr.19

80999 München

Tel: 089 124 138 27

ADS ADHS